Mittwoch, 14. Juni 2017

Schlank an einem Tag von Patric Heizmann

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Paperback: 192 Seiten
Verlag: Südwest Verlag
ISBN: 978-3517095400
Preis: 19. 99 Euro (hier kaufen)


Klappentext


Einfach schlank & glücklich leben

Schlank an einem Tag – soll das ein Witz sein? Keineswegs.
Patric Heizmann weiß, wovon er spricht, wenn er kleine Schritte mit großen Erfolg in Aussicht stellt. Der sanfte Einstieg an nur einem Tag in der Woche ist so etwas wie die Gelinggarantie für eine langfristige Ernährungsumstellung.

Auf los geht`s los:
Starten Sie jederzeit das individuelle Abnehmkonzept ohne Diät.

Langfristige Wirkung:
Gelangen Sie mir einem perfekten Tag – ihrem Schlanktag – zu neuen Gewohnheiten.

Einfach lecker:
Leichte Rezepte für morgens, mittags, abends und zum Mitnehmen.

Aktiv fit:
Effektive Übungen und Bewegungstipps für mehr Elan im Leben.


Meine Rezi


Schlank an einem Tag darf man hier nicht ganz so wörtlich nehmen. Natürlich können die angefressenen Kilos nicht an einem einzigen Tag wieder verschwinden. Aber als Mensch sind wir Gewohnheitstiere und mit Schlank an einem Tag könnte die Ernährungsumstellung einfacher werden. Diäten sind schlecht. Das wissen wir alle und doch machen wir sie, weil wir denken das sie zum schnellen Erfolg führen. Hier erwartet dich aber keine Diät. Dieses Buch dient einer Ernährungsumstellung. Im Grunde ist es wie Clean Eating nur ohne neumodischem Namen. Ich selber versuche immer wieder das 80% Prinzip und auch ich habe Heimwehtage oder Mahlzeiten. In diesem Buch findet ihr aber auch dazu wunderbare Tipps.

Die Inhaltsangabe des Buches ist einfach perfekt. Hast du dieses Buch einmal ganz gelesen, ist es einfach eine bestimmte Stelle wieder zu finden, die du gerade brauchst. Das Buch ist in 5 großen Bereichen unterteilt. Das Prinzip von Schlank an einem Tag, die Leitlinien, Rezepte, Bewegung und einen Anhang mit nützlichen Tipps und Trainingsplan.
Die Trainingsübungen sind für Anfänger und Fortgeschrittene. So braucht keiner Angst haben, dass er zu kurz kommt. Für die ganz fitten unter euch, ihr könnt einfach mehr intervalle machen. Die Übungen sind super erklärt und mit Fotos, somit sollte diese Übungen jeder richtig ausführen können. Normalerweise bin ich beim Training immer für eine DVD, da man viel verkehrt machen kann, aber ich denke, die bekommt man auch so hin. Die Übungen sind kann jeder in seinen Alltag einbringen, sie sind kurz und knackig. Ich selber hätte bei diesen Übungen Probleme. Nicht weil ich sie nicht machen würde, aber ich mache am liebsten Abends Sport. Das kann auch mal elf Uhr werden. Jedoch wohne ich in einer Mietwohnung und die Wände sind für dieses Training zu dünn.
Bei den Rezepten kommt sicher jeder auf seine Kosten und wenn nicht, ist das Prinzip einfach umzusetzen. Wenn man mich fragt, was ich denn nun esse, sage ich „Das gleiche, nur mit anderen Zutaten“. Anstatt Gemüse aus der Dose, gibt es diese nun Frisch. Ich achte auf die Zutatenliste. Da merkt man dann, was man seinem Körper manchmal antut und überlegt es sich vielleicht nochmal.
Das Prinzip ist einfach erklärt und sollte jeder verstehen. Was ich mir bei dem Buch aber gewünscht hätte, wäre das die Ernährunguhr vielleicht als Magnet oder zum heraustrennen gewesen wäre, genau wie der Trainingsplan. Diese Seiten kann man zwar kopieren, aber es wäre schön gewesen. Das Format des Buches war etwas unhandlich, so, dass ich das Gefühl hatte, es auf dem Tisch abarbeiten zu müssen. Aber auch darüber kann man hinwegsehen, da es hier um den Inhalt geht und der ist super.

Für die Schweinehundbesitzer ein kleiner Tipp:

Ich selber habe sogar einmal einen Hypnose- Ernährungskurz gemacht (man versucht ja alles). Dort habe ich nichts neues gelernt und die Hypnose hat auch nicht viel gebracht, außer..... und das ist der Tipp den ich euch mitgebe. Ich sollte die Augen schließen und an einem Waldrand warten das mein innerer Schweinehund herauskommt. Ich habe mich mit meinem Schweinehund verabredet. Bei manchen kam er in Gestalt eines undefinierbaren Dings und war nicht sehr freundlich, bei mir war es ein kleiner Mops, der mir freudig endgegenrannte. Also mein Schweinehund und ich haben uns von Anfang an geliebt. Ob Vor – oder Nachteil kann man sich nun aussuchen. Aber ich rede mit meinem Mops. Ich sage dann so was, wie „Jetzt machen wir Sport und danach können wir auf der Couch kuscheln.“ Mal abgesehen das ich meinen Sport zuhause sehr gerne mache, klappt der Trick auch in vielen anderen Lebenslagen.


Mein Fazit

Ein toller Einstieg in eine gesunde Ernährungsumstellung


Schlank an einem Tag von Patric Heizmann bekommt von mir

>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Herzen

 

Montag, 29. Mai 2017

Essen erlaubt! von Patric Heizmann

(Bildrechte liegen beim Verlag)


Taschenbuch: 224 Seiten
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453603769
Preis: 9. 99 Euro (hier kaufen)


Klappentext


Dein Körper isst schlauer, als du denkst!

Die gute Nachricht gleich vorweg: Essen ist erlaubt. Es darf sogar Spaß machen. Und es ist dabei auch noch verblüffend einfach: Mund auf, Essen rein, runterschlucken. Den Rest erledigt der Körper vollautomatisch. Das können alle Lebewesen schon seit Ewigkeiten, ohne darüber nachzudenken – der Mensch aber nicht. Dabei bräuchten wir nur auf die Signale des Körpers zu achten. Denn der Körper weiß, wie gesund Essen geht. Leder sagt er das nicht so genau, deshalb drückt Patric Heizmann der inneren Stimme das Megaphon in die Hand und gibt seinen Lesern die Übersetzungshilfe gleich dazu.


Meine Rezi


Von der ersten Seite an bis zur Letzten war dieses Buch amüsant. Doch nicht nur das. Es war auch sehr informativ und hilfreich. Patric Heizmann erklärt hier Dinge, die oft unnötig kompliziert gemacht werden so, dass sie auch jeder versteht. Es ist alles so logisch und wir wissen es auch alles. Doch was dies genau für unseren Körper bedeutet, wird uns oft erst zu spät bewusst. Was mir hier wirklich am besten gefällt ist, dass dieses Buch sich nicht um eine bestimmte Ernährungsform handelt, sondern generell um Ernährung. Was braucht unser Körper, was braucht er weniger oder gar nicht. Und was machen wir mit unserem Körper, wenn wir das schlechte hinzufügen. Doch ob Vegetarier, Veganer, Clean Eater oder was du sonst so für eine bestimmte Ernährungsform für die Richtige hältst, dieses Buch kannst du immer lesen.
Ich denke wir sind uns alle einig, das Diäten schlecht sind. Und ich sage das aus eigener Erfahrung. Was habe ich nicht alles gemacht und das schon sehr früh. Auch ich habe mit dem Punkte zählen sehr schnell 30 Kilo abgenommen, leider kamen sie wieder und, wie Patric so schön in diesem Buch schrieb, brachten sie auch noch ein paar Freunde weg. Das ist deprimierend. Warum dies passiert steht auch in diesem Buch beschrieben. Wir alle haben es auch sicher schon gelesen, doch oft vergessen wir so was. Mittlerweile achte ich anders auf meine Ernährung. Ich versuche frisch zu kaufen, auf Konservierungsstoffe und Aromen zu verzichten und auf Industriellen Zucker. Natürlich ist dies nicht so einfach und klappt auch nicht immer. Aber ich versuche mit diesen drei Dingen im Kopf einkaufen zu gehen. So habe ich ein ganz anderes Bewusstsein für die Lebensmittel. Wenn ihr aber sündigen solltet, dann tut es mit Genuss, denn ein schlechtes Gewissen, wird euch danach auch nicht schlanker machen.
Dem einzigen, dem ich nicht zustimme ist das Patric unter die besten Ausreden für das dick sein schrieb „Wer mich dick nicht mag, hat mich dünn nicht verdient“. Für mich ist das keine Ausrede. Ich selber nutze diesen Satz. Es ist eine Einstellung. Wenn mir jemand sagen würde „Ich würde mit dir zusammen sein, wenn du 20 Kilo leichter wärst“ Dann wäre dieser Mensch nichts für mich. Da kann ich auch 40 Kilo leichter sein. Ich möchte ja nicht nur auf mein äußeres reduziert werden.
Wir müssen einfach wieder mehr auf unseren Körper hören. Der weiß, was er will und was gut für uns ist. Aus diesem Grund lese ich sehr gerne gute Ratgeber, die mir dies wieder bewusst machen. Und hier wurde ich sehr gut unterhalten. Die Lektüre war alles andere als langweilig. Es hat so viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, dass ich es gar nicht aus der Hand legen wollte. Ich habe seine Tipps einfach aufgesaugt. Es gibt sogar ein Inhaltsverzeichnis, falls ihr nur bestimmtes nachschlagen möchtet, doch ich empfehle euch das ganze Buch zu lesen. Es wird die Lachmuskeln trainieren. Und Muskeln verbrennen schließlich Fett.


Mein Fazit

Ein lesenswerter Ratgeber, der auf positive Weise informiert und dir keine Ernährungsform aufbrummt. 


Essen erlaubt! von Patric Heizmann bekommt von mir

>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Herzen

 

Sonntag, 28. Mai 2017

Piniensommer von Stefanie Gerstenberger

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Hardcover: 448 Seiten
Verlag: Diana Verlag
ISBN: 978-3453291614
Preis: 19. 99 Euro (hier kaufen)


Klappentext


Eine sizilianische Liebe voller Sehnsucht und Schmerz

Stella und Nicola fühlen sich seit Kindertagen zueinander hingezogen. Obwohl ihre Familien alles daran setzen, ihre Liebe zu zerstören, ist diese über die Jahre nur noch stärker geworden. Während Stella unbedingt Architektin werden möchte, ist Nicola leidenschaftlicher Apnoetaucher. Tag für Tag steigt er in die gefährlichen Meerestiefen vor der sizilianischen Küste hinab und genießt die Musik der Stille. Die beiden Liebenden träumen von einem selbstbestimmten Leben. Doch dann schlägt das Schicksal völlig unerwartet zu...



Meine Rezi


Dies ist der zweite Teil einer Serie. Der erste Teil heißt „ Das Sternenboot“ . Ich habe den ersten Teil nicht gelesen und trotzdem fehlte mir hier nichts, um diese Geschichte zu verstehen. Wenn man allerdings mit Nicolas Geburt anfangen möchte, sollte man zuerst den ersten Teil der Reihe lesen.
Ich habe ein paar Seiten gebraucht um in die Geschichte eintauchen zu können. Nicht alles konnte ich mir Bildlich vorstellen. Doch Stella beeindruckte mich von Anfang an. Sie wurde als Kind von ihrer eigenen Familie verstoßen und die Tante zog sie liebevoll groß. Der ist Stella auch sehr ähnlich. Sie stehen sich nahe und Assunta ist wie eine Mutter für sie. So ist es nicht verwunderlich das Stella zu einer herzensguten Frau erzogen wurde, die für das Recht der Menschen einsteht und versucht alle glücklich zu machen. Dies kann sie natürlich nicht schaffen, aber sie versucht es.
Nicola kämpft zwar auch für das Recht der Menschen, allerdings ist er hier der radikalere. Auch seine Persönlichkeit würde ich eher als schwierig bezeichnen. Wo Stella an andere denkt, denkt Nicola doch eher an sich selber. Er ist ein Lebemann, ein Draufgänger. Doch er handelt auch sehr unbedacht da er sehr von sich eingenommen ist und dadurch wirkt er etwas lebensmüde. Stella hingegen ist sehr fleißig und wissbegierig. Ich hätte ihr von Anfang an einen anderen Mann gewünscht. Ich war der Meinung Nicola hätte einfach mehr auf ihre Bedürfnisse eingehen sollen.
Aber der Roman spielt in einer Zeit in der dies vielleicht auch normal war.
Stella jedenfalls hat ihr Leben sehr gut durchdacht. Sie will Nicola heiraten und Architektin werden. Doch manchmal hat das Leben einfach andere Pläne mit dir, als du selber.

Am Ende dieses Buches steht, dass dies eine wahre Geschichte ist. Ich weiß nicht, ob vollständig oder nur teilweise. Das würde mich selber interessieren. Doch die Geschichte an sich, wenn sie sich so zugetragen hat, muss für viele Menschen sehr schlimm gewesen sein. Da die Autorin einen angenehmen Schreibstil hat, kann man sich voll und ganz auf die Geschichte konzentrieren. Ich habe viele Charaktere lieben gelernt und doch dachte ich zwischendurch „Das Buch muss doch nun zu Ende sein“. Einfach weil soviel passierte das schon fast unglaublich war. Ein Problem nach dem anderen. Dadurch zog sich die Geschichte für mich etwas in die Länge. Aber so ist das Leben eben. Wir können uns zwar ausmalen, wie wir unser Leben gerne hätten, aber auch die Umwelt nimmt großen Einfluss darauf, ob es wirklich so kommt, oder eben nicht. Und wenn nicht, dann muss man versuchen daraus etwas schönes zu machen.


Mein Fazit

Eine Familie, die einen Schicksalsschlag nach dem anderen erleben muss. Nach einer wahren Begebenheit laut Danksagung.


Piniensommer von Stefanie Gerstenberger bekommt von mir

>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Herzen