Donnerstag, 21. November 2013

Thor- Ein hammermäßiges Abenteuer

FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Regisseur(e): Óskar Jónasson, Gunnar Karlsson, Toby Genkel
Studio: Koch Media GmbH - DVD
Erscheinungstermin: 25. Oktober 2013
Produktionsjahr: 2012
Spieldauer: 83 Minuten
Preis: 12. 99 Euro ( Amazon )

Kurzbeschreibung

Groß, mutig, gutherzig und ein kleines bisschen tollpatschig: Das ist Thor. Und nein, wir sprechen nicht von irgendeinem Thor, sondern ganz genau, von dem Sohn Odins, dem Göttervater. Nur leider hat dieser herzlich wenig Interesse an seinem Sprössling auf der Erde. Doch als Hel, die Königin der Unterwelt, zusammen mit den Riesen die Weltherrschaft an sich reißen will und Thor sich furchtlos in den Kampf stürzt, ändert sich das schlagartig. Eben noch steht Thor in seiner Schmiede und flickt die Töpfe der Dorfbewohner – keine angemessene Aufgabe für jemanden, der eigentlich ein großer Krieger werden möchte. Nur wenig später findet er sich mit einem ziemlich frechen Hammer in der Hand und seiner mutigen Freundin Edda an der Seite in einem großen Abenteuer wieder. Ganz nebenbei erwähnt ist Thors neuer Freund mit dem zügellosen Mundwerk auch noch die mächtigste Waffe der Welt. Wird es Thor und seinen treuen Gefährten gelingen, die Welt vor den Mächten des Bösen zu schützen?

Meine Rezi

Thor ist ein Junge der unbedingt Krieger werden will, wie sein Vater Odin, der Göttervater in Valhalla. Er macht eine Opfert ein Spanferkel und erhofft sich so ein Zeichen das sein Vorhaben richtig ist. Die Opfergabe kommt auch bei Odin an, doch er würdigt sie zuerst gar nicht. Währenddessen taucht ein kleiner, tja, das ist hier die Frage, ist es ein Kobold oder doch nicht, auf und bietet Odin einen mächtigen Hammer an, doch der wirft ihn von sich. Der Hammer kommt wie ein Boomerang zurück und schlägt ihm das linke Auge raus. Damit verschwindet der kleine, wir nennen ihn jetzt Kobold. Odin wirft den Hammer wieder von sich und er landet bei Thor auf der Erde. Dieser sieht es als Zeichen an ein Krieger zu werden. Der Kobold ist so sauer auf Odin das er zur Königin der Unterwelt ( Hel) geht und ihr Odins Auge anbietet. Sie droht dem kleinen wicht, woraufhin er ihr auch den Hammer anbietet, der gar nicht mehr in seinem Besitz ist. Durch das Auge von Odin erfährt sie das Thor den Hammer nun hat und zieht mit ihren Riesen in das Dorf, zerstört es, friert seine Mama ein und nimmt die Bewohner gefangen. Unter anderem auch Edda, Thors Freundin. Doch den Hammer bekommt sie nicht in die Finger. Thor ist wild entschlossen alle zu befreien, die Riesen und die Königin zu besiegen und trainiert mit dem Hammer, der auch noch sprechen kann und sich über die versuche, den Hammer zu beherrschen, lustig macht. Das Hilfsangebot seines Vaters mit ihm zu trainieren lehnt er ab, um schnell zu seiner Freundin zu gelangen. Durch diesen Mut, oder dieser Dummheit gelangt Hel in den besitz des Hammers, will Odin töten und die Welt regieren. Als Thor die eingefrorenen Bewohner findet, stellt er fest, das er einen riesen Fehler gemacht hat und die Hilfe seines Vaters hätte annehmen sollen. Wird er es schaffen, die Bewohner zu befreuen, die Königin zu töten und so seinen Vater zu retten? Ein sehr süßer Film über Gefühle, Freundschaft und Mut. Was tut man nicht alles für die Menschen, die man liebt?! Ein Film für die ganze Familie.

Mein Fazit

Ein Film über Gefühle, Freundschaft und Mut für die ganze Familie.

>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Herzen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen