Dienstag, 3. Dezember 2013

Das Glücksarmband von Holly Greene

( Bildrechte liegen beim Verlag ) 

Taschenbuch: 464 Seiten
Verlag: Ro Ro Ro (2. Dezember 2013)
ISBN: 978-3499267239
Preis: 9. 99 Euro


Klappentext

Vom Suchen und Finden der Liebe. Molly liebt ihre Arbeit in dem kleinen Vintage-Laden in New York, denn jedes Kleidungsstück erzählt eine Geschichte. Eines Tages entdeckt sie in einer Chanel-Jacke ein Armband mit hübschen Anhängern. Jeder einzelne steht für ein zentrales Ereignis im Leben, niemals würde eine Frau sich freiwillig davon trennen. Wem gehört das kostbare Stück und welche Erinnerungen sind damit verbunden? Molly macht sich auf die Suche nach der Besitzerin. Dabei ahnt sie nicht, dass das Armband eine Botschaft für sie selbst enthält. Eine Botschaft, die ihr eigenes Leben für immer verändern wird.

Meine Rezi

Ich habe das Buch gerade beendet und bin immernoch in einer Welt voller wunderschönem Nebel und mein Herz hängt so an diesem Buch. Es war einfach nur zum träumen. Ein Buch, was so passend bei dieser Jahreszeit ist, nicht nur, weil sie auch zur selben Zeit stattfindet, sondern einfach von den ganzen Ereignissen. Molly ist ein wunderbarer Mensch und ich konnte mich in ihr wiedererkennen. Als sie neue Kleidungsstücke für den Vintageladen sortiert, fällt ihr ein Bettelarmband auf, das in einer Jacke steckt. Sie ist sofort Feuer und Flamme für dieses Armband und fragt sich, wer dieses wohl vergessen hat. Da die Kleiderspende Anonym war, kann sie die besitzerin nicht einfach kontaktieren.
Sie selbst besitzt auch ein Bettelarmband und es bedeutet ihr sehr viel, denn daran hängen viele Anhänger, die ihre Lebensgeschichte erzählen. Erzählen die Anhänger an dem gefundenen Armband wohl auch eine Geschichte? Dies ist die Frage, die Molly sich stellt und sie und ihr Sohn spielen daraufhin Dedektive und finden auch wirklich viel über das Armband heraus. Doch wie wahrscheinlich ist es, eine Person zu finden, die in New York ein Bettelarmband vermisst? Nicht sehr wahrscheinlich, oder?!
Auf ihrer Suche lernt Molly viele nette Menschen kennen, die versuchen ihr zu helfen, doch Molly verliert so langsam die Hoffnung. Wird sie es Aufgeben, nach der Besitzerin zu suchen, wird sie sie finden, oder passiert sogar noch etwas anderes, womit man nicht gerechnet hätte?
Ich muss gestehen, ich habe die hälfte des Buches eine vermutung gehabt, wem das Armband gehört und wurde dann eines besseren belehrt und trotzdem hat es mich noch mehr gefreut.
Auf den letzten Seiten erfuhr ich etwas, was ich leider das ganze Buch über falsch verstanden hatte und mich traurig machte. Aber ich erfuhr auch etwas, was mir ein warmes lächeln auf die Lippen zauberte. Manchmal muss man dem Leben eben einen kleinen schubs geben ;)
Für mich ist dieses Buch ein wahres Winterwundermärchen!

Mein Fazit

Ein Roman für Träumerinnen. Zum dahinschmelzen schön!

Das Glücksarmband von Holly Greene bekommt von mir

>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Herzen


Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll, ich fürchte nur, ich werde niemals die Zeit finden es zu lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist es auch :)
      Sag niemals nie! Obwohl. Stirb mein Prinz steht ja auch noch irgendwo^^
      :*

      Löschen