Montag, 20. Januar 2014

Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche


FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
Regisseur(e): Tim Burton, Mike Johnson
Studios: Warner Home Video - DVD
Erscheinungstermin: 24. Mai 2007
Produktionsjahr: 2005
Spieldauer: 77 Minuten
Preis: 7. 97 Euro ( Amazon )

Produktbeschreibung

Tim Burton`s Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche, für einen Oscar nominiert und 2005 vom National Board of Review als Bester animierter Spielfilm ausgezeichnet, setzt die düster- romantische Tradition von Tim Burtons Fantasy- Klassikern Edward mit den Scherenhänden und Tim Burton`s The Nightmare Before Christmas erfolgreich fort.

Im Biktorianischen Zeitalter des 19. Jahrhunderts steht der schüchterne Victor ( im Original gesprochen von Jonny Depp) kurz vor der Vermählung mit der reichen und anmutigen Victoria ( im Original gesprochen von Emily Watson). Als er jedoch durch Zufall eine geheimnisvolle Leichenbraut ( im Original gesprochen von Helena Bonham Carter) zum Leben erweckt und diese sich prompt in ihn verliebt, steht Victor vor einer schweren Wahl. Entweder ein Leben in der grauen und tristen Welt der Lebenden oder ein Dasein voller spaß und Frohsinn im unerwartet bunten Totenreich. Hin. und hergerissen zwischen der Liebe zu Victoria und seiner Treue zur modrigen Leichenbraut Emily, muss Victor letztendlich eine Entscheidung treffen...
Ein in perfekter Stop- Motion- Technik animiertes Grusel- Märchen  voll schwarzem Humor und skurril. schaurigen Figuren - Ein echter Tim Burton eben.

Meine Rezi

Viktor wird von seinen Eltern einfach einer fremden Frau versprochen, der es genauso ergeht. Sie kennen sich nicht und Victoria hat sich immer gewünscht aus Liebe zu heiraten. Bei ihrer ersten begegnung sind sie sehr schüchtern und doch merkt man das sie sich auf anhieb sympatisch sind. Doch Victor ist ein sehr tollpatschiger junger Mann der die Hochzeitsprobe direkt vermasselt und seine zukünstige Schwigermutter in Brand setzt. Pastor Gallswells ist so erbost das er Viktor erstmal vor die Tür setzt, damit er sein Eheversprechen auswendig lernt. Ansonsten solle die Hochzeit nicht stattfinden. Er tut was er kann und übt sein versprechen, während er durch den Wald spaziert. Als er an die schöne Victoria denkt, fällt es ihm garnicht mehr schwer, sein Eheversprechen zu formulieren, spielt dabei mit den Ästen und steckt einem davon gleich den Ehering an den Finger. Sofort verwandeln sich die Äste in eine skelletierte Hand und vor ihm steht die Leichenbraut Emily, die im Tod noch auf ihren geliebten Ehemann wartet, um die ewige Ruhe mit ihm zu verbringen. Emily bringt Viktor ins Totenreich, wo er ohne Hilfe nicht wieder herauskommt. Währenddessen versucht sich ein Eheschwindler den Eltern von Victoria zu gefallen. Was hat er vor? Er weiss doch das Victoria morgen vermählt werden soll. Was soll Victor jetzt tun? Wird er es schaffen, in die Welt der Lebenden zurüczufinden? Wird er es rechtzeitig schaffen und wird die Leichenbraut Emily ihm dabei helfen? Ein sehr schöner Film mit viel frischer Musik, die nicht die Überhand in dem Film übernimmt. Die Stimmen passen sehr gut zu den Charakteren und auch das Bild der victorianischen Strenge kommt sehr gut rüber. Der Humor in dem Film hat mir sehr gut gefallen, auch, wenn dieser am Anfang ein wenig klein ausfiel. Der Film war so gut das ich garnicht merkte, wie die Minuten verstrichen und ehe ich mich versah, war er auch schon zu Ende. Das Ende war sehr schön, doch trotz das man das Ende so gut hinnehmen kann, hat mir noch eine kleinigkeit gefehlt.

Mein Fazit

Ein sehr schöner Animationsfilm der zeigt, das man doch besser aus Liebe heiraten sollte und nicht um zu lernen, miteinander klarzukommen.

Corpse Bride - Hochzeit mit einer Leiche bekommt von mir

>>>>> 4 von 5 <<<<< Herzen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen