Freitag, 7. Februar 2014

Einfach. Liebe. von Tammara Webber

( Bildrechte liegen beim Verlag ) 

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (21. Oktober 2013)
ISBN: 978-3442382163
Preis: 8.99 Euro

Klappentext

Manchmal ist Liebe einfach.
Und manchmal ist es einfach Liebe.

Als Jacqueline sich eines Abends von einer Party stiehlt, ahnt sie nicht, dass ein Verehrer sie verfolgt. Doch kaum bedrängt er sie, da liegt er schon am Boden. Ihr Retter? Ausgerechnet Lucas, der stille Einzelgänger. Er ist nicht nur sexy und geheimnisvoll, sondern auch vollkommen unnahbar und hat noch nie zuvor mit Jacqueline gesprochen. Und während sie in den letzten Wochen des Semesters versucht, sich auf ihre Prüfungen vorzubereiten, taucht Lucas plötlich überall dort auf, wo sie auch ist. Er scheint etwas zu verbergen. Doch sein Blick brennt sich in ihr Herz...

Meine Rezi

Das Cover ist einfach wunderschön. Ein wenig verspielt und trotzdem schlicht.
Den Klappentext find ich nicht so Ideal. Laut Klappentext hört Lucas sich meiner Meinung nach eher wie ein Stalker an, was er eindeutig nicht ist. Als Jacqueline vorzeitig eine Party verlässt, lauert ihr Buck auf dem Parkplatz auf und versucht sie zu vergewaltigen. Zum Glück ist Lucas zur Stelle und kann sie noch rechtzeitig beschützen. Jacqueline schweigt zu dem Vorfall. Sie denkt es war ein einmaliger ausrutscher, Buck einfach nur betrunken und wusste nicht, was er tat. Lucas beobachtet sie seitdem genauer und auch Jacqueline kann ihre Augen nicht von Lucas richten. Nebenbei muss sie mit einem Tutor ihr Wirtschaftspensum nachholen, weil sie zwei Wochen nicht in eine Vorlesung gegangen ist. Trotz der vielen Vorlesungen, die sie hat, unterrichtet sie auch noch Musik, macht einen Selbstverteidigungskurs und holt ihr Wirtschaftspensum nach, findet sie immernoch Zeit für ihre Freundinnen und die Operation " Lückenbüßer". Doch meistens kommt es anders als man denkt. Sie und Lucas verbringen immer mehr Zeit miteinander und sie merkt, dass auch er etwas zu verbergen hat, aber was ist es, das so schlimm ist, das er nicht mit ihr darüber reden kann und sie lieber von sich stößt?
Dieses Buch beinhaltet auch viele ernste Themen, was mir ganz gut gefällt. Allerdings fand ich jeden Absatz am Anfang etwas verwirrend. Es passte zwar, aber die ersten Sätze waren für mich oft so das ich dachte "Hä? Was, wo sind wir denn jetzt...?" Bis ich, recht schnell wieder drin war"
Hier wird mal wieder gezeigt das Liebe nicht einfach ist. Den Titel find ich übrigends sehr passend, denn für mich sagt er aus, dass man Liebe nicht Kontrollieren kann. Es ist sogar das einzige, was wir nicht Kontrollieren können. Aber wollen wir das denn überhaupt. Manchmal möchte ich "Ja!" sagen, allerdings wäre es wahrscheinlich auch gelogen. Natürlich ist Liebe schön, aber sie kann auch grausam und verletzend sein. Man fühlt sich hilflos, durch den Kontrollverlust, kann die Liebe nicht steuern und man muss vertrauen. Auch durch jede Verletzung, die wir durch die Liebe erfahren, kann hilfreich sein. Sie ist nicht schön, aber wir lernen daraus...

Mein Fazit

Ein ernster Liebesroman, der beweist das Liebe nicht einfach ist.

Für Einfach. Liebe. von Tammara Webber bekommt von mir

>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Herzen


Kommentare:

  1. Ich hab deinen Blog gerade entdeckt und bin Leserin geworden :) Würde mich auch über einen Gegenbesuch freuen: www.binzis-buecher.blogspot.de

    "Einfach.Liebe." fand ich sehr gut :) Schöne Rezi!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    das freut mich natürlich :)
    Ich bin schon länger Follower deines Blogs, ich habe dich sogar rechts unten in meiner Blogliste.
    Ich werde dich noch öfter heimlich stalken :D
    Lg Mone P.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch wartet schon in meinem Bücherregal und deine Rezi macht Lust aufs Lesen ^^

    AntwortenLöschen
  4. Also für die ernsten Themen war es wirklich auf seine Art schön. Muss man auch gelesen haben, denke ich :)

    AntwortenLöschen