Mittwoch, 4. Juni 2014

Das Leben ist groß von Jennifer Dubois






Hardcover: 448 Seiten
Verlag: Aufbau Verlag 
ISBN: 978-3351035198
Preis: 22. 99 Euro

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich herzlich bei Brandenburg- Buch!

Klappentext

In St. Petersburg riskiert der Schachweltmeister Alexander Besetow sein Leben: Er kandidiert gegen den amtierenden russischen Präsidenten. In Cambridge begibt sich die todkranke Dozentin Irina Ellison auf die Reise nach Petersburg: Sie muss Alexander eine alles entscheidende Frage stellen. In ihrem gefeierten und beglückendem Debüt erzählt duBois von zwei Fremden, die zu Seelenverwandten werden. Eine emotionale und philosophische Meisterpartie über das Leben, das Schachspiel und eine ungewöhnliche Freundschaft.


Meine Rezi


Leider wurde ich mit diesem Buch einfach nicht warm. Der Schreibstil war nicht so ganz mein Fall. Es war zwar alles verständlich geschrieben, jedoch ist es keine entspannende Lektüre, meiner Meinung nach. In dem Buch geht es sehr viel um Schach und um Politik. Natürlich wird auch ein zwischenmenschliches Dasein beschrieben, was mir persönlich am besten gefallen hat. Das Buch hat verschiedene Abschnitte. Abwechselnd tauchen Alexander und Irina auf. Bei Alexander wird erst aus der Vergangenheit erzählt.
Alexander fand ich sehr mutig, sich am Anfang des Buches gegen die Politik zu stellen, oder dem, was erwünscht und unerwünscht zu sein scheint. Doch sympathischer war mir Irina, die auf der Suche nach Alexander Besetow, alles stehen und liegen lässt und nach Russland zieht. Ihr Vater starb an Chorea Huntington und bei ihr wurde die selbe Krankheit diagnostiziert. Auf der Suche nach der Vergangenheit ihres Vaters entdeckt sie einen Brief an Alexander, indem ihr Vater ihm eine Frage stellt, die er nie beantwortet bekommt. Für ihren Vater und sich selbst, macht sie sich auf die Suche dieser Antwort und begegnet dabei vielen unterschiedlichen Menschen und auch Alexander Besetow.

Mir persönlich war das Buch nicht gefühlvoll genug geschrieben, oder es lag einfach daran das ich nicht wirklich in das Buch reinkam. Trotz des verständlichen Schreibstils, fand ich, war es doch eine sehr anspruchsvolle Lektüre und ist nicht für jedermann geeignet.

Mein Fazit

Ein Buch das mich persönlich leider nicht erreichen konnte.

Das Leben ist groß von Jennifer DuBois bekommt von mir

>>>>> 2 von 5 <<<<< möglichen Herzen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen