Mittwoch, 17. September 2014

Devoted - verbotene Leidenschaft (Band2) von S. Quinn

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Taschenbuch: 320 Seiten
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48040-1
Preis: 8. 99 Euro (hier kaufen

Klappentext

Als Sophia Marc Blackwell, den jungen, attraktiven Hollywoodstar und Leiter der berühmten Londoner Schauspielschule Ivy College, das erste Mal traf, hätte sie nicht zu träumen gewagt, dass sie einmal eine verbotene, obsessive Beziehung mit ihm beginnen würde. Nun wollen die beiden ihre Liebe öffentlich machen. Doch als Paparazzi Sophia auf Schritt und Tritt verfolgen, versucht Marc seine Geliebte vollends zu kontrollieren. Schon bald wird Sophia in Marcs gefährliche Welt der düsteren Leidenschaften hineingezogen. Und sie erkennt, dass es Zeit ist, sich ihm zu widersetzen. Doch Sophia kommt von Marc nicht los…


Meine Rezi

Marc und Sophia machen ihre Beziehung öffentlich, was viele Paparazzi aufscheucht. Als Schauspielschülerin, die mit ihrem Lehrer zusammen ist, bekommt sie viel negative Presse und auch einige ihrer Kommilitonen verschwören sich gegen sie. Marc hört auf Sophia zu unterrichten, da es den anderen Schülern gegenüber nicht fair wäre und sie sich vielleicht fragen würden, ob er Sophia bevorzugt. Es gibt einen Paparazzi der es besonders auf Sophia abgesehen hat. Getty. Und er hat keine Probleme damit, wie er an seine Informationen und Fotos kommt, oder ob es der Wahrheit entspricht. Mit ihrer gewonnenen Aufmerksamkeit auf ihre Person, bekommt sie ein Schauspielangebot und ist zunächst verwundert. Marc lehnt dieses Angebot für sie ab, was sie so wütend macht, dass sie es doch annimmt. Ich persönlich verstand Marcs Entscheidung und war über Sophias Entschluss erstaunt. Erst macht sie sich Sorgen, was ihre Kommilitonen von ihr denken, ob sie bevorzugt behandelt wird oder nicht und dann nimmt sie eine Rolle an, obwohl das Angebot nur kam, weil sie zurzeit sehr viel Medienaufmerksamkeit bekommt. Natürlich verstehe ich auch sie, dass sie meint, Marc müsse sie ihre eigenen Entscheidungen treffen lassen und wenn es ein Fehler ist, auch daraus lernen. Marc trennt sich daraufhin von ihr, weil er denkt, so würden die Paparazzi sich vielleicht weniger für sie interessieren. Er ist um ihre Sicherheit besorgt und ob sie mit dem ganzen Presserummel umgehen kann. In diesem Band haben die beiden mich wahnsinnig gemacht. Sie handelten widersprüchlich und es gab viele Momente, in denen ich sie einfach nicht verstehen konnte und mir am liebsten an den Kopf geschlagen hätte. Trotzdem war es ein wunderschöner Roman. DAS ist allerdings auch das Problem. In Devoted – Verbotene Leidenschaft fehlte mir eindeutig die Erotik. Klar hat man hier und dort ein wenig davon lesen können, doch in einem Erotikroman erwarte ich doch mehr davon, als es hier der Fall war. Dieses Detail bekommt Sternabzüge. Ich werde mir trotzdem den dritten Band holen, da ich dieses Buch gerne gelesen habe, gespannt bin, wie es weiter geht und auf ein wenig mehr Erotik hoffe.


Mein Fazit

Die Erotik kommt ein wenig zu kurz, aber trotzdem ist es ein schöner Roman. Ich bin auf Band drei gespannt.
 
Devoted - verbotene Leidenschaft von S. Quinn bekommt von mir
>>>>> 3 von 5 <<<<< möglichen Herzen 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen