Sonntag, 1. März 2015

Shades of Play - 50 erotische Experimente zum Ausfüllen, Entdecken und Probieren von Erica Budge

(Bildrechte liegen beim Verlag)


Broschiert: 96 Seiten
Verlag: Riva Verlag
ISBN: 978-3-86883-633-2
Preis: 9. 99 Euro (hier kaufen)


Klappentext


Eine Kostprobe SM gefällig?
Wartet die eine oder andere Fantasie schon lange auf Umsetzung?
Ist die Abwechslung im Bett schon längst fällig?

Shades of Play ist das richtige Handbuch für alle, die Lust auf ein paar Experimente haben. Jede Menge kreative Anleitungen, Ideen Spiele, Rätsel und Bastelprojekte sorgen dafür, dass es im Schlafzimmer auf absehbare Zeit nicht langweilig wird. Wer wissen will, was man Aufregendes mit Eiswürfeln anstellen kann, wie man schlafzimmergeeignete Fesselknoten schlingt, eine Gleitmittelverkostung veranstaltet oder eine sexuelle Zeitbombe bastelt, ist hier goldrichtig!


Meine Rezi


Ich habe mir sehr viel von diesem Buch versprochen. Auch der Klappentext verspricht viel Vergnügen. Am Ende war ich aber doch eher enttäuscht, als begeistert. Wenn man wirklich basteln mag und die Dinge aus dem Buch ausschneidet, ist die nächste oder vorherige Seite leider zerstört und das Buch ist hinüber. Ich persönlich fühlte mich ein wenig veräppelt. Mir kam es vor, als würde alles ins lächerliche gezogen werden. Hier und da gibt es natürlich einige Anregungen, die man ausprobieren könnte und die sicherlich Spaß machen werden, aber der Großteil dieses Buches war nichts für mich. Wenn ich im Bett mit einem Mann bin möchte ich ungern einen Kugelschreiber zur Hand nehmen in einem Buch herumkritzeln oder malen. Wenn es soweit kommen sollte, dass mich das mehr interessiert, als der Mann an meiner Seite, dann sollte ich mir eher Gedanken um den Mann machen, als um das ausprobieren neuer Techniken. Sich seine Fantasien zu offenbaren, oder ein „Picknick“ finde ich hingegen sehr schöne Ideen. Nur, wenn man dann wirklich auch noch „Personen raten“ spielen soll ist es irgendwie vorbei. Es ist immer wichtig offen miteinander reden zu können, das sollte jeder wissen. Wenn es einem schwer fällt, sind einige Dinge in diesem Buch sicher gut anzuwenden und man wird durch den Spaß vielleicht etwas lockerer, aber ganz ernstzunehmende Kost ist dieses Buch leider nicht.


Mein Fazit


Wem es schwer fällt mit seinem Partner offen über das Thema Sex zu reden, für den ist dieses Buch sicherlich eine kleine Hilfe. Wer aber ernstzunehmende Lektüre zum Thema Sm sucht, sollte die Finger von diesem Buch lassen.


Shades of Play – 50 erotische Experimente zum Ausfüllen, Entdecken und Probieren von Erica Budge bekommt von mir

>>>>> 1 von 5 <<<<< möglichen Herzen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen