Freitag, 19. Februar 2016

Love & Lies - Alles ist erlaubt von Molly McAdams

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453419216
Preis: 8. 99 Euro (hier kaufen)


Klappentext


Geheimnisse. Lügen. Liebe.

Nachdem sie in der Vergangenheit so oft hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Mann zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley – wie Undercover – Cop Logan >>Kash<< Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen...


Meine Rezi


Ich war sehr gespannt auf dieses Buch. Ich habe schon öfter eine Mischung zwischen Krimi und Liebe gelesen, doch nie konnten diese Bücher mich fesseln. Irgendetwas kam immer zu kurz oder es passte einfach nicht in die Geschichten rein. Hier ist es ganz anders. Von Anfang an war ich in der Geschichte drin. Alles passte perfekt zusammen. Es war einfach perfekt. Damit könnte ich die Rezension auch schon beenden, doch ein wenig mehr werde ich euch dann doch noch erzählen. In diesem Buch gab es einfach keine Stelle die langweilig oder deplatziert wirkte. Ich habe gelacht, ich war an manchen Stellen geschockt und an anderen war ich ein wenig traurig. Es war eine spannende, unterhaltsame Lektüre über Freundschaft, Liebe und Gewalt.

Rachel studiert gemeinsam mit ihrer besten Freundin Candice. Dabei suchte sie sich die Uni nur für ihre beste Freundin aus, um bei ihr zu sein. Doch als Rachel ihr etwas schreckliches offenbaren will, glaubt diese ihr nicht. Wie würdet ihr reagieren, wenn eure beste Freundin euch nicht glauben würde, wenn ihr ihr euer Herz ausschüttet? Ich persönlich muss gestehen, ich wäre extrem verletzt und würde es niemals vergessen. Rachel ist da anders. Ich mochte sie zwar gerne, doch in manchen Dingen hätte sie sich durchsetzten müssen. Man denkt, die hat eine starke Persönlichkeit, doch wenn dann wirklich etwas passiert, merkt man das sie oft klein beigibt. Candice war mir sehr schnell unsympathisch. Sie wäre eine Person, die ich meiden würde. Sie ist die typische Bestimmerin. Sie will das man das macht, was sie will. Und wenn man dies nicht tut, wird man halt so lange genervt, bis man nachgibt. Als in der Geschichte Candice Cousin zum ersten Mal auftauchte und Rachel dauernd um ein Date bittet, waren meine ersten Gedanken „ Was ein Psycho“ . Und auch da lies Candice ihre beste Freundin nicht selber entscheiden. Sie nervte sie immer wieder wie toll Blake doch ist.

Mason und Kash waren beide von Anfang an unschlagbar. Ich fand beide einfach nur toll. Mason war einfach jemand, dem man immer alles anvertrauen möchte, so, wie er beschrieben wurde. Und Kash war der Bad Boy. Zumindest wirkte er so, denn er ist eigentlich gar nicht so hart, wie es den Anschein hat. Nachdem Mason einen Fehler bei der Undervover – Drogenfahndung gemacht hat, werden beide für ihre eigene Sicherheit nach Austin, Texas geschickt, um dort einen Serienkiller zu fassen. Da ihre neue Wohnung zufälligerweise gegenüber der Mädels liegt, lernen sie sich natürlich auch sehr schnell kennen und alles nimmt seinen lauf.

Die Fortsetzung Love & Lies –Alles ist verziehen von Molly McAdams erscheint am 8. 03. 2016


Mein Fazit


Ein witziger, spannender, einfach unterhaltsamer Roman, den ich nur empfehlen kann.


Love & Lies - Alles ist erlaubt von Molly McAdams bekommt von mir

>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Herzen

Kommentare:

  1. Huhu Mone,

    ohoh, das hört sich ja auch nach einem richtig guten Buch an :o) Ich hab mir damals auch mal geschworen, dass ich im Alter eine verrückte Katzenlady werde. Leider wird da wohl nichts draus, weil mir ein Arzt gesagt hat, ich hätte eine Katzenallergie. Vielleicht mach ichs aber trotzdem ;oP. Bad Boy mit Harley ist auch total mein Geschmack.

    Ich kann gut verstehen, dass dir der Charakter Candice nicht gefällt. Eine bestimmende Art, die erst dann aufgibt, wenn sie ihren Willen bekommt wäre auch nicht meins.

    Sehr schöne Rezension.

    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja :)

    Danke für das tolle Kompliment!
    Hast du eigentlich auch eine Facebookseite? Ich habe keine gefunden auf deiner Seite.

    Also das Buch ist wirklich super. Manchmal habe ich ein wenig Angst, solche Mischungen zu lesen, aber dies ist hier echt gelungen. Oh das mit der Allergie tut mir leid. Bei mir könnte das mit der Katzenlady noch was werden, auch wenn ich immer nur bei einer war, aber irendwie muss man ja anfangen :D
    Ich hatte früher mal eine Freundin, die wie Candice war. Entweder so, oder gar nicht. Das geht gar nicht in einer Freundschaft :)

    Lg Mone

    AntwortenLöschen