Sonntag, 28. Februar 2016

Neues im Regal - 28. Februar 2016

Hallo meine Lieben,

es ist endlich wieder soweit. Das Regal wurde neu befüllt. Womit? Das zeige ich euch natürlich wie immer. Es ist für jeden etwas dabei. Besonders für mich. Wer also mal etwas braucht, kommt einfach bei mir vorbei^^


(Bildrechte liegen beim jeweiligen Verlag)

1. Neuntöter von Ule Hansen - Ein Buch aus dem Heyne Verlag. Da ich lange keinen Thriller hatte, oder es mir so vorkommt, wurde es mal wieder Zeit, dies zu ändern. Ich denke mit Neuntöter habe ich die richtige Wahl getroffen.

2. Immer wieder du und ich von Juliet Ashton - Ein Buch aus dem Rowohlt Verlag. Dieses Buch habe ich von den Bücherwesen bekommen. Die Bücherfee meinte, es sei lesenswert. Das muss ich dann ja mal herausfinden, ob das auch wirklich so stimmt :)

3. Litte secrets - vollkommen verliebt von Abbi Glines - Ein Buch aus dem Piper Verlag. Dieses Buch hat mir eine Freundin geschenkt, die sagte, es habe ihr super gefallen. Dieses Buch ist schon etwas älter. Ich kenne ja schon die Rush of Love Reihe, die mir so weit ganz gut gefiel. Ich bin gespannt, ob Abbi Glines ihrem Stil treu bleibt.

(Bildrechte liegen beim Verlag)

4. Götterdämmerung - Laras blutiges Schicksal von Cara MacKeltar
und
5. Götterdämmerung - Saras göttliches Erwachen von Cara MacKeltar - Diese Bücher sind im AAVAA Verlag erschienen. Ich hatte das vergnügen mit Cara MacKeltar zu schreiben. Nun darf ich für sie ihre beiden Schätze rezensieren und vielleicht werden sie nun zu meinen Schätzen <3 Vielen lieben Dank für deine lieben Worte. 

6. Einhöner sind Arschlöcher - schockierende Wahrheiten zum Ausmalen von Theo Nicole Lorenz - Dieses Ausmalbuch ist im mvg Verlag erschienen. Ich hätte wohl Einhörner sind Piiiiep schreiben müssen, aber ich dachte mir, meine Leser sind hart im nehmen. Ich freue mich darauf euch von diesem Ausmalbuch zu berichten. Ich werde sicher die Tage ein wenig malen.

Das war es schon wieder von mir. Ich hoffe ihr habt auch einige neue Schätze. Was wäre das Leben ohne Bücher doch grausam?

Eure Mone P.
 

Kommentare:

  1. Hallo Mone,
    das sind ja ein paar sehr schöne Bücher, die bei dir eingezogen sind. Von Abbi Glines habe ich selbst noch nichts gelesen, ich glaube aber ihre Bücher sind sehr gut :o) Ich bin gespannt auf deine Meinung dazu.

    Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Kommentar :)
      Also in Rush of Love hat Abbi Glines einen extremen Schreibstil. Sehr direkt und vielleicht auch eher etwas zu viel als erotisch. Mir haben die Bücher recht gut gefallen. Man darf ja nicht vergessen, für welche Zielgruppe sie geschrieben wurden. Mir wurde es beim letzten Buch dann doch etwas zu viel und mir gefiel es nicht, dass sie dann die selben Bücher aus anderer Sicht schrieb. Da kommt mir meistens wie Geldmacherei vor. Aber dieses wurde mir empfohlen und ist ja wieder eine andere Reihe, weshalb ich mich gern nochmal darauf einlasse. Denn eins konnte ich bei Rush of Love nicht. Die Bücher aus der Hand legen :D

      Liebe Grüße
      Mone P.

      Löschen
    2. Hm... du hast mich definitiv neugierig gemacht. Ich muss vielleicht irgendwann einfach mal zu einem Buch von ihr greifen und mal schauen, ob das was für mich ist. Erotik ist okay wenn der Handlungsstrang nicht darunter leidet.

      Ich halte auch nicht soviel davon, wenn man Geschichten aus verschiedenen Perspektiven aufrollt. Aber das ist Geschmackssache :o)

      Ganz liebe Grüße Tanja :o)

      Löschen
    3. Ja von Schreibstil her wirklich sehe einfach und fix zu lesen. Handlugsstrang hat es auch. Das ist mir auch besonders wichtig. Auf rein - raus - fertig, steh ich so garnicht. Das langweilt auf die dauer. Wenn dir der Schreibstil zu derb ist, kann ich dir auch Ewa Aukett empfehlen. Shades of Grey, war auch sehr schön zu lesen (falls du es noch nicht getan hast). Ich habe lange gebraucht, bis ich zu dem Buch gegriffen hat, weil es hieß so versaut und so, aber ich habe nichts schlimmes gelesen. Noch nie wurden 680 Seiten von mir so schnell gelesen :D
      Monika Dennerlein schreibt auch Erotikbücher. Mal mit, mal ohne Fantasy. Auch Kurzgeschichten, aber auch etwas derber vom Schreibstil. Da muss man wissen was man mag. Kurz und Knackig oder langsam, sanft. Beautiful Bastard/Stranger von Christina Lauren fand ich auch super schön. Sanft und schöner Schreibstil :)

      Liebe Grüße
      Mone <3

      Löschen