Donnerstag, 17. März 2016

Götterdämmerung - Saras göttliches Erwachen von Cara MacKeltar

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Taschenbuch: 191 Seiten
Verlag: Aavaa
ISBN: 978-3-8459-1836-5
Preis: 11. 95. Euro (hier kaufen)
Cara Mac Keltar
Cara MacKeltar auf Twitter


Klappentext


Als Sara eines Abends bei einem Museumsbesuch ein uraltes Porträt eines attraktiven Mannes entdeckt und kauft, ahnt sie nicht, dass dieser Mann unsterblich ist und ihr bereits gefährlich nah. Auf dem Weg nach Hause wird Sara von einer dunklen Gestalt angegriffen und schwer verletzt. Sie verliert das Bewusstsein und erwacht in einer Welt, die beherrscht wird von den skrupellosen Söhnen der Nacht. Sara erfährt, das auch sie Teil dieser Welt ist und das es einen Mann gibt, der ohne sie seine Dunkelheit nie besiegen könnte: Julian, der Mann auf dem Porträt.


Meine Rezi


Als ich Götterdämmerung – Laras blutiges Schicksal beendete und den Klappentext vom zweiten Teil las, dachte ich die Geschichte würde eine neue sein. Doch zu meinem Glück traf ich hier alte Bekannte aus dem ersten Teil wieder und war richtig froh. Rafael, Henry, Ewan, die Frauen, die mir ans Herz gewachsen sind und natürlich auch ein paar Bösewichter aus dem vorherigen Teil. Jared schmiedet Rachepläne und benötigt das Buch des Bösen, womit er zu einem Gott werden will. Als er es endlich in den Händen hält, will er dafür sorgen das endlich das Böse auf dieser Welt herrscht. Ewan und seine verbündeten versuchen dies mit aller macht zu verhindern...

Aber auch neue Charaktere sind dabei. Julian, Sara und noch einige andere von denen mir die meisten sehr sympathisch waren. Zwischenzeitlich musste ich wirklich überlegen. Da so viele neue Personen dazu kamen, wusste ich sie nicht immer sofort irgendwo einzuordnen. Zu wem gehören sie? Sind sie gut oder böse? Was wollen sie? Doch zu meinem erstaunen wusste ich nach ein paar Sätzen, wohin mit den Leuten und konnte ohne Probleme weiter lesen.

Auch, wenn es bis jetzt keinen dritten Teil dieses Buches gibt, wäre es eine Möglichkeit. Das Ende des Buches kann man zwar als Abschluss sehen, es lässt aber auch den Raum für viel Fantasie und eine mögliche Fortsetzung. Ich bin wirklich gespannt, ob irgendwann eine erscheinen wird. Ich fand dieses Buch sehr angenehm zu lesen. Natürlich verlieben sich auch hier die neuen Protagonisten sehr schnell. Aber ich gönne ihnen ihr Glück. Wer wünscht sich das nicht? Sehen, verlieben, Heiraten. Manche brauchen dafür Jahre, aber man muss ja nicht immer kostbare Zeit verschwenden, wenn man sich sicher ist.


Mein Fazit


Ein gelungener zweiter Teil dieser Reihe, bei dem ich gerne mit ins Dunkle ging.


Götterdämmerung - Saras göttliches Erwachen von Cara MacKeltar bekommt von mir

>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Herzen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen