Mittwoch, 11. Mai 2016

Stunde der Drachen - Das Erbe der Zeit von Ewa Aukett

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Taschenbuch: 624 Seiten
Verlag: BookRix
ISBN: 978-3739635682
Preis: 16. 04 Euro
Ewa Aukett
(schaut dort bitte selber nach, welches Format ihr wo kaufen möchte. Da der Verlag nicht das Taschenbuch Online hat, aus welchen Gründen auch immer, möchte ich euch keinen Link mit falschem Format verlinken)



Klappentext


Nach den Unruhen der vergangenen Wochen ist der Herr der McCallahans endlich nach Hause zurückgekehrt. Doch Lee muss begreifen, dass Royce nicht mehr der ist, der er war.

Etwas ist in den Kerkern von Fallcoar geschehen. Etwas, das ihren Mann verändert hat.

Schweren Herzens macht sie sich zusammen mit Royce auf eine Reise. Eine Reise, die nicht nur gute Erinnerungen heraufbeschwört. Eine Reise mit ungewissem Ausgang.

Lee weiß, der Weg, der vor ihr liegt, wird ihr alles abverlangen... und sie wird sich entscheiden müssen – endgültig.



Meine Rezi


 Im ersten Teil dieser Reihe ging es sehr Leidenschaftlich zu, voller Liebe und Zuversicht, aber auch Ablehnung und Zweifel gab es zu lesen und doch war jeder voller Hoffnung. Im zweiten Teil dagegen wurde viel gekämpft, man hatte Action und sah, wem man trauen kann und wem nicht. Doch ob auf der Guten oder der Bösen Seite der Kämpfer, gab es immer noch etwas wie Ehre im Kampf von Mann zu Mann. Im dritten Teil gibt es allerdings eine Stadt, die so etwas wie Ehre nicht in ihrem Wortschatz führt. Fallcoar. Das liegt vor allem an dem vorhandenen Rat und dem Stadthalter. Es wird auf Grausamste Weise „Recht“ gesprochen und den Bewohnern werden Lügen aufgetischt, damit sie sich alle gegen den Clan der McCallahans aussprechen. Lee ist aber immer noch die Hoffnungsvolle Frau, als die wir sie kennengelernt haben. Auch sie ist zwar von Trauer verfolgt, doch sie will sich nicht in ihr verlieren. Sie weiß, sie hat eine Aufgabe und einzig und allein um diese muss sie sich Gedanken machen. Sie muss eine Entscheidung treffen. Wird sie die Verbindung zu ihrem Drachen vollenden, trotz der Angst, die sie davor hat? Beibt ihr vielleicht gar keine andere Wahl, als dies zu tun? Was wird aus ihrem Kind werden? Manche haben sich verändert durch die letzten Geschehnisse und nicht alle werden wir zurückbekommen. Werden sich alle Clans unter einem Banner vereinen, um für das Gute einzustehen?

Im dritten Teil geht es die meiste Zeit etwas ruhiger zu, als in den ersten beiden Teilen der Stunde der Drachen Reihe. Viele Fragen werden beantwortet und man erfährt immer mehr von den Clans und ihren Zerwürfnissen. Doch trotz das es die meiste Zeit nicht so kämpferisch hergeht, ist es zu keiner Zeit langweilig für mich gewesen, dieses Buch zu lesen. Lee hat in diesem Teil meistens versucht so unauffällig wie möglich, zu tun, was sie tun muss, ohne andere in Gefahr zu bringen. Es musste befreit und geflohen werden, ohne das der Große Kampf zu früh ausbricht. Oft musste ich ein schniefen unterdrücken, da ich niemanden aus den Clans verlieren wollte und doch musste auch ich von einigen mir liebgewonnenen Abschied nehmen. Denn ob es der Leser ist, oder Lee selber. Es kann im Leben nicht immer alles nach Plan und nach den eigenen Wünschen gehen. Manchmal müssen wir das Schicksal annehmen und das Beste daraus machen. Man darf auch trauern, aber man darf nicht ewig in ihr verweilen. Und wir erleben auch hier wieder einige Wunder über die wir uns trotz der Trauer freuen. Die letzten ca 150 Seiten, die Schönsten von diesem Buch. Einfach, weil ich wieder diese Liebe und Zusammengehörigkeit gespürt habe, die diese Menschen, Alben und Tiere so besonders machen. Am Ende habe selbst ich eine Träne gelassen, da ich sie nicht verlassen wollte. Ich wollte mehr von ihnen lesen. Ich wollte wissen, wie es mit vielen von ihnen weiter geht. Ich wollte mehr Siege, mehr Gewinne. Ich wollte alle in Sicherheit haben und auf jedenfalls mehr von Lee und Royce. Auch ich hoffe. So wie Lee die Hoffnung nicht aufgibt. In diesem Sinne hoffe ich auf einen vierten Teil, der das Beste von jedem der Stunde der Drachen Teile vereint. Ich bin gespannt, was der Nachfolgeband der nächsten Generation so beinhaltet, denn diese Reihe ist soweit eigentlich abgeschlossen. Aber die Hoffnung gebe ich trotzdem nicht auf. Die nächste Generation muss ja auch ihre Geschichte weiter tragen.



Mein Fazit

Hoffnung und Liebe sind auch hier für alle greifbar. Es geht zwar etwas ruhiger zu, aber es wird nie langweilig. Am Ende musste auch ich mich von dieser Reihe und Lee und Royce mit einer Träne verabschieden.



Stunde der Drachen - Das Erbe der Zeit von Ewa Aukett bekommt von mir

>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Herzen

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen