Samstag, 25. Juni 2016

Playing with Fire - Sinnliche Berührung von Jennifer Probst

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Paperback: 260 Seiten
Verlag: Romance Edition
ISBN: 978-3902972248

Preis: 12. 99 Euro (hier kaufen)



Klappentext


Wenn nur eine gemeinsame Nacht das Feuer der Leidenschaft löschen kann...

Seit sie denken kann ist Carina Conte in Max Grey verliebt. Ebenso lange weiß sie, dass Max nicht mehr in ihr sieht, als das kleine Mädchen, das man vor allem Übel dieser Welt beschützen muss. Doch dieses Mädchen ist sie nicht mehr; denn Carina hat gelernt, mit den Waffen einer Freu zu kämpfen, und ist bereit, jede einzelne einzusetzen, um den Mann ihrer Träume davon zu überzeugen, dass es nur eine für ihn geben kann...


Meine Rezi


Carina soll in der Firma ihrer Familie arbeiten. Irgendwann wird sie dieses Imperium erben und soll lernen, sich zurecht zu finden. Sie soll an Max Seite arbeiten. Ausgerechnet dem Mann, den sie ihr ganzes Leben schon vergöttert und liebt. Doch sie weiß das Max niemals etwas mit ihr anfangen wollen würde. Er ist nicht nur ein Frauenheld, der sich nicht binden kann. Er ist auch noch mit ihr und ihrer Familie aufgewachsen. Der beste Freund ihres Bruders, mit dem er immer nur für eines sorgen sollte: Carinas Sicherheit. Dies hat sich nie geändert und er will sie immer noch beschützen. Vor sich selber. Sie versuchen sich respektvoll miteinander doch man spürt ihre Leidenschaft, die sie füreinander empfinden beim Lesen. Es prickelt hörbar in der Luft und auch die beiden müssen es sich eingestehen. Carina spielt mit ihren Reizen und will nur eines. Endlich ihre Jungfräulichkeit verlieren. An einen Mann, der weiß, wie man eine Frau packen muss. Doch Max weicht ihr immer aus. Aber als er merkt das Carina es ernst meint und sich mit Männern verabreden will, flippt er aus. Ist dies alles nur, weil er für ihre Sicherheit sorgen will, oder steckt mehr dahinter?

Natürlich wollte ich von Anfang an, das die beiden sich nehmen und wild in den Laken wälzen. Man spürte, wie sehr sie voneinander angezogen waren und nicht ohneeinander sein wollten. Sie waren wie Seelenverwandte, die sich verstehen. Sicher ist es komisch. Die beiden sind miteinander aufgewachsen und erzogen worden, als wären sie eine Familie. Aber sie haben sich lange nicht gesehen und die Zeit verändert einiges. Max war ein toller Charakter. Er versuchte all seine Gefühle zu verstecken, egal worum es ging. Doch man merkte ihm an das er im Grunde ein weiches Herz hatte. Carina musste man auch einfach mögen. Trotz ihrer großen Selbstzweifel, wollte sie Max und sie wollte ihre Reize einsetzen, denn sie merkte, dass er trotz allen Protesten auf diese Reize reagierte. Ich war sehr gespannt darauf, wie sich die Geschichte zwischen den beiden entwickelt, da ich mich fragte, ob Max tatsächlich Gefühle zulassen, oder sie in seine Nähe lassen würde. Es war ein sehr erotisches Buch, das ich kaum aus der Hand legen konnte, weil ich dahingeschmolzen bin.


Mein Fazit


Ein erotischer Roman, bei dem man das prickelt selbst beim Lesen spüren kann.


Playing with Fire - Sinnliche Berührung von Jennifer Probst bekommt von mir

>>>>> 5 von 5 <<<<< möglichen Herzen

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen