Donnerstag, 7. Juli 2016

Grüne Smoothies - Der Powerdrink aus süßem Obst und grünem Gemüse von Rose Marie Donhauser

(Bildrechte liegen beim Verlag)

Paperback: 112 Seiten
Verlag: Südwest Verlag
ISBN: 978-3517093246
Preis: 9. 99 Euro (hier kaufen)


Klappentext


Der grüne Zaubertrank!

Grüne Smoothies sind unschlagbare Fitmacher – die Drinks aus Obst und grünem Blattgemüse versorgen den Körper mit allen wichtigen Vitalstoffen für mehr Gesundheit und Energie. Sie schmecken gut, machen angenehm satt und helfen beim Abnehmen. Alles, was Sie dafür brauchen, ist ein guter Mixer und frische Zutaten, wie Salat, Spinat, Bananen, Orangen, Erdbeeren oder Kräuter. Kurz pürieren und fertig ist der Powerdrink!

  • Die ideale Zwischenmahlzeit: blitzschnell zubereitet und supergesund
  • 55 Rezepte für alle Jahreszeiten
  • Spezialrezepte für Kinder
  • Zusätzlich: Saisonkalender für Obst, Gemüse und Wildkräuter


Meine Rezi


Von der umfangreichen Einleitung bin ich wirklich begeistert. Sie ist sehr informativ und beschreibt zudem, warum es so wichtig ist, Smoothies zu trinken. Warum es sogar manchmal besser ist, Gemüse in pürierter Form, statt in Originalform zu sich zu nehmen. Smoothies sind flüssige Vitaminbomben. Vielleicht esst ihr schon Obst, Gemüse, Wildkräuter etc. immer gerne, aber in pürierter oder flüssiger Form können wir viel mehr davon zu uns nehmen. Man kann auch sehr gut das Pflanzengrün der Möhren pürieren und ich denke nicht das jemand auf die Idee kommt, als erstes das Grün der Möhre zu sich zu nehmen. Wenn man dies allerdings mit verschieden Zutaten kombiniert und püriert, kann man den Geschmack noch etwas verfeinern und trotzdem nimmt man dieses Nährstoffreiche Grün zu sich. In dem Buch gibt es auch eine Seite, die beschreibt das man sehr gut mit Smoothies abnehmen kann. Gegen Fettkiller hat sicher keiner etwas, doch in diesem Teil beschreibt die Autorin das man super eine Mahlzeit für einen Smoothie auslassen kann. Ja, Smoothies machen Satt, aber ich denke eine Mahlzeit, besonders Mittag - oder Abendessen sollte man nicht auslassen. Schließlich soll man, wenn man abnimmt ja lernen seine Mahlzeiten zu schätzen. Ich halte davon also sehr wenig. Als Zwischenmahlzeit finde ich es allerdings super. Anstatt mal eben zu einem Brot oder einer Schokolade zu greifen, einen leckeren Smoothie zubereiten und man ist satt. Natürlich muss jeder selber wissen, ob er vielleicht doch eine Mahlzeit durch den Smoothie ersetzt. Das bleibt ja jedem selber überlassen. Wichtig ist es muss schmecken. Also zwängt euch nichts runter, das ihr nicht mögt. Es soll keine Qual sein, einen Smoothie zu trinken. Allerdings empfehle ich, mal einiges auszuprobieren. Vielleicht ist ja doch etwas für euch dabei. Auch ich habe bis jetzt noch nicht den passenden grünen Smoothie für mich gefunden, was bedeutet das ich noch weiter ausprobieren werde. Macht jedes Rezept zu eurem. Ihr könnt Zutaten austauschen, weglassen oder etwas hinzufügen. Grüne Smoothies müssen auch nicht grün sein. Das war für mich neu. Ich bin davon ausgegangen, dass dies so sein muss. Der Smoothie, den ich getestet habe, war jedoch grün. Frühlingskick heisst er.




Diese Zutaten hatte ich zufällig zur Hand und habe ihn ausprobiert. Allerdings bin ich normalerweise kein Pfirsichesser, was mir auch in diesem Falle nicht sonderlich geschmeckt hat. Aber ich wollte es mal ausprobieren. In Zukunft versuche ich also einfach andere Zutaten. Mischt, was ihr mögt. Wer sagt, es passt nicht zusammen? Es ist euer Smoothie!
Die Rezepte sind Saisonal sortiert und einfach herzustellen. Die Menge der Smoothies sind ca. 2 großer Gläser, also könnt ihr einen auch noch später trinken. Das mache ich immer so, aber je frischer, desto besser. Irgendwann braucht ihr keine Rezepte mehr. Dann seid ihr euer eigener Rezepteschreiber. Wichtig ist eine langsame Umstellung der Ernährung, denn sonst könnt ihr andere Probleme dadurch bekommen. Auch bei Smoothies macht es die Abwechslung. Trinkt ihr immer das selbe, können Unverträglichkeiten auftauchen.
Die Autorin beschreibt zudem, welche Gräser, Kräuter etc. Man auch im Wald einsammeln und verwenden kann. Ich muss gestehen, dass ich dies nicht tun würde. Ich denke da sofort an sich erleichternde Hunde und andere Tiere. Ich kaufe diese Dinge lieber. Da ich davon ausgehe, dass die Sachen aus dem Laden eigens dafür angebaut wurden, geht es mir mit dem Gedanken alleine schon besser.
Schon in der Einleitung findet ihr ein paar Zusätzliche Rezepte. Braucht man also einen Diät- Smoothie oder einen Cocktail mit Schönheitsvitaminen, dann wird man dort fündig. Schade finde ich das es in dem Buch nicht zu jedem Smoothie ein Bild gibt. Das Auge trinkt eben auch mit.


Mein Fazit


Grüne Smoothies nach Saison geordnet mit einer Umfangreichen Einleitung.


Grüne Smoothies - Powerdrink aus süßem Obst und grünem Gemüse von Rose Marie Donhauser bekommt von mir


>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Herzen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen