Samstag, 18. Februar 2017

Prinzessin Fantaghirò (DVD)

(Bildrechte liegen bei Studio 100)

Laufzeit: ca. 921 Min.
Anzahl der Discs:5
Genre: Fantasy
EAN: 5414233197973
Sprachen: Deutsch
FSK: ab 12 Jahren
VÖ: 07.10.2016 (Studio100)
Preis: variiert und liegt gerade bei 19. 97 Euro (hier kaufen


 
Inhalt


Ewig schon herrscht Krieg zwischen zwei Königreichen. Ein Sohn als Thronfolger soll den Frieden bringen. Doch die Prophezeiung der Weißen Hexen trifft ein: Zum dritten Mal wird der König Vater einer Tochter: Prinzessin Fantaghirò. Das eigenwillige und mutige Kind wächst zu einer starken Frau heran - und verweigert die Hochzeit mit dem vorbestimmten Prinzen. Vom Vater verstoßen, lernt sie zu kämpfen wie ein Mann. In einem Duell tritt sie gegen Prinz Romualdo an, Sohn des großen Feindes ihres Vaters. Sie werden ein Paar – doch die Hochzeit bringt keinen Frieden: Böse Mächte greifen nach der Macht. Der Kampf gegen die Schwarze Königin und die schrecklichen Kräfte der Finsternis beginnt …

Aufgrund der großen Nachfrage veröffentlichte Studio 100 alle 10 Folgen Prinzessin Fantaghirò am 7. Oktober 2016 als Blu-Ray und DVD Box.


Meine Rezi


Wie sehr hat mich dieser Film wieder in meine Kindheit versetzt?! Ich habe Fantaghirò immer gerne geschaut und habe mich gefreut, als diese Serie bei mir eintraf. Zehn Folgen von ihr, in dieser Komplettbox. Über 15 Stunden. Ich konnte es gar nicht fassen. Nun war Planung angesagt. Würde ich mich zurückhalten können, oder würde ich einfach kein Ende finden? Ich beschloss, jeden Tag zwei Folgen zu schauen. Doch schon am zweiten Tag war ich etwas verwirrt. Der Anfang passte gar nicht zu dem Ende der ersten CD. Da war Nachforschung angesagt. Ich bemerkte so, dass ich die zweite Folge gar nicht geschaut habe. Nach der ersten Folge lief der Abspann und ich dachte somit, dass ich die erste CD schon fertig hätte. Doch nach dem langen Abspann, kam die nächste Folge. Dies war aber auch das einzige Mal das ich durcheinander kam. Dann gab es einen Fantaghirò Marathon.

Machen wir uns nichts vor. Natürlich ist die Grafik nicht besonders toll und die spezial Effekte sind ein Witz gegen die heutige Kunst des Filmemachens. Doch gleichzeitig lädt beides zum Träumen ein. Die Grafik ist nicht besonders scharf, doch der etwas erleuchtete Hintergrund, macht alles etwas mystischer. Ich war nach ein paar Minuten so in dieser Serie versunken, das ich jede Zauberei geglaubt habe. Zickige Steine, die zu einem zurückkommen, wenn man sie wirft? Sprechende Tiere und Pflanzen? Böses Gemüse? Natürlich ist das echt! Beim letzteren sind wir uns sicher alle einig, dass wir das schon immer wussten ;)

Und nun gestehe ich euch voller Herz – Ich liebe Brigitte Nielsen. Sie ist eine wunderbare Frau und ich liebe sie in dieser Rolle. Die ( nicht ganz so ) böse Hexe steht ihr und sie spielt ihre Rolle Fabelhaft. Und mit ihren jetzigen 53 Jahren, sieht sie noch genauso aus, wie damals.




Aber es gab auch einen Mann, der mich einfach fasziniert hat. Hier waren es aber die Augen. Tarabas. Was für Augen?!
Nicholas Rogers ist ein wunderschöner Mann, dessen Schauspielerische Leistung mich genauso packte, wie ich es mag.





Die Geschichte von Fantaghirò ist einfach toll und für damals einfach perfekt. Die junge Prinzessin ist nicht, wie andere Frauen. Sie kann lesen und will nicht nur ein Mädchen sein das tatenlos zu sieht, wie alle anderen in den Krieg ziehen. Sie ist rebellisch und wird deshalb oft getadelt. Trotzdem bleibt sie sich treu und nimmt lieber den Ärger in kauf, als sich für andere zu verbiegen.

Für alle Männer....

In jedem Teil von Fantaghirò muss sie ihren oder einen anderen Mann retten. Da sieht man mal, was ihr ohne uns Frauen wäret ;)

Aber leider habe ich auch etwas zu bemängeln und zwar nicht zu knapp. Ich konnte mich nicht mehr an Folge 9 und 10 von früher erinnern, oder ich habe sie nicht gesehen. Aber mal abgesehen davon, dass die Grafik hier ihren Tiefpunkt erreicht, sind die beiden Folgen nicht nur langweilig, sondern auch unnötig. Acht Folgen lang vergöttert Fantaghirò einen einzigen Mann, nichts kann sie aufhalten, zu ihm zurückzukehren. Kein Hindernis kann sich ihr in den Weg stellen. Sie bleibt acht Folgen lang all ihren Idealen treu, doch in der letzten Folge bricht sie alle zum Schluss. Diese beiden Teile haben mich sehr enttäuscht. 

 


Mein Fazit

Eine wunderschöne Fantasy- Kultserie zum Träumen! Wer die Serie früher liebte, wird sich freuen. Kinder aus der heutigen Zeit werden sich wohl eher darüber lustig machen.


Prinzessin Fantaghirò bekommt von mir

>>>>> 4 von 5 <<<<< möglichen Herzen

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen