Montag, 13. November 2017

Novemskalender 2017 - 13. Türchen

* Quietsch *

(Bildrechte liegen beim Verlag)


Die Vogelinsel von Werner Heickmann


Inhalt

 Hinnerks Vater ging, als der Sommer endete. Niemand weiß, wohin es ihn gezogen hat. Doch dann erhält der Junge eine mysteriöse Postkarte von seinem Vater - und macht sich auf die abenteuerliche Suche nach ihm.


Gewinnspielfrage

  An welches Buch könnt ihr euch zuerst erinnern das euch vorgelesen wurde? Oder welches Buch hat euch selber in den Lesewahn getrieben?


Das 12. Türchen findet ihr hier


 
Teilnahmebedingungen
1.Frage auf dem Blog in den Kommentaren beantworten   
2. Die Deko gehört nicht zum Gewinn. 
3. Ihr seid über 18 Jahre alt und habt einen Wohnsitz in Deutschland   
4. Ihr erklärt euch im Gewinnfall bereit, namentlich auf dem Blog genannt zu werden - Zeit ist immer eine Woche. Am 1.11. habt ihr dann Zeit bis einschließlich 7.11. , beim 2.11. habt ihr Zeit bis einschließlich 8.11. etc. So haben alle die Möglichkeit immer teilzunehmen, auch wenn sie am Wochenende, oder unter der Woche nicht ins Internet kommen. - Für auf dem Postweg verloren gegangene, oder beschädigte Gewinne haften wir nicht. - Ihr müsst keine Follower werden, aber wir würden uns natürlich trotzdem freuen, wenn euch unsere Seite (HIER geht es zur passenden Facebookseite) gefällt.  
5. Wenn ihr eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen habt, dann melde ich mich bei euch, ansonsten meldet ihr euch bitte innerhalb von einer Woche. 
6. Den Gewinner werde ich unter diesem Beitrag Posten und noch einmal auf der Gewinnerliste



Vielen Dank für eure vielen Antworten. Ich selber kann mich an ein Gute Nacht Buch erinnern, das ich selbst heute noch erkennen würde. In diesem Buch gab es eine Geschichte mit einem Rosa Schweinchen. Klar nicht ungewöhnlich :D Aber dazu gab es ein Bild.
So einen richtigen Wahn vom lesen bekam ich dann aber wirklich nach Shades of Grey, dabei habe ich mich lange geweigert. Seitdem geht garnichts mehr ohne Buch <3
Aber nun zur Auslosung
Gewonnen hat...

Stefan Doblinger.
Herzlichen Glückwunsch! 
Bitte melde dich bei mir innerhalb einer Woche damit ich das Buch eintüten kann :)

 

Kommentare:

  1. Anonym06:49

    Der kleine Häwelmann und ich habe die Geschichte geliebt als Kind:). Lg Yvonne Böttcher (yvonne16562@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  2. Rotkäppchen war mein Lieblingsbuch (wir hatten ein tolles Pop-up), als ich klein war. Selber vorlesen durfte ich später Momo und das hat einen wichtigen Grundstein für meinen Lesewahn gelegt :-) LG Eva

    AntwortenLöschen
  3. Das erste Buch aus dem mir vorgelesen wurde (An das ich mich errinere) ist Das Dschungelbuch. So richtig zum lesen hat mich das Buch "Blutrote Küsse" von Jeaniene Frost gebracht.

    LG Vanessa
    vanessa-liest@gmx.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte das Buch Max und Moritz und meine Mutter lies mir alle Geschichten vor. Ich kann mich heute noch an alle Geschichten erinnern.

    michelle.holzer@t-online.de

    AntwortenLöschen
  5. Das war bei mir in beiden Fällen Heidi von Johanna Spyri, erst vorgelesen, dann - unzählige Male - selbstgelesen. Das Buch besitze ich noch, man sieht, wie sehr es geliebt wurde ...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Schneewittchen habe ich geliebt :-)
    Liebe Grüße,
    Anastasia T.
    anastasiaswelt.blog[at]gmail.com

    AntwortenLöschen
  7. Anonym17:32

    In den Lesewahn bin ich in meinen Jugendjahren gekommen durch die "Denise " Romane ich glaub die gibt es heut gar nicht mehr lianeduerscherl@freenet.de

    AntwortenLöschen
  8. Anonym08:35

    Ich habe die kleine Hexe rauf und runter gelesen.

    Vielen Dank für die tolle Aktion.

    Liebe Grüße
    Victoria Collette
    victoriacollette@ymail.com

    AntwortenLöschen
  9. Anonym10:34

    Hallo ,

    Vorgelesen glaub der Struffelpeter von meiner Oma.
    In den entgültig vorbei dann mit Ronja Räubertochter. Seither geht es nicht mehr ohne Buch .

    Liebe grüße, Ursula

    akashaursa(at)googlemail(dot)com

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    ich kann mich nicht daran erinnern, dass mir überhaupt vorgelesen wurde. Aber sobald ich selbst lesen konnte, habe ich alle möglichen Bücher verschlungen. Sehr geliebt habe ich HEITERE MÄRCHEN AUS ALLER WELT. Dieses uralte Buch hat noch heute einen Platz in unserem Haushalt und wird noch immer gelesen.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
  11. Die Raupe nimmersatt war immer meine Lieblingsgeschichte.
    Die konnte ich ewig hören und ganz oft habe ich auch nur die Bilder angesehen.

    AntwortenLöschen
  12. Anonym17:15

    Das müsste Wilhem Busch gewesen sein. Max und Moritz.
    LG, Regina

    regina.sieberheyn@yahoo.de

    AntwortenLöschen
  13. Anonym17:17

    Eines meiner ersten Bücher war Pippi Langstrumpf. Bis heute lese ich die Geschichten von Astrid Lindgren gerne.
    Gruß Gabi
    gabigewinnmail(at)web.de

    AntwortenLöschen
  14. Anonym23:16

    Hallo und herzlichen Dank für dieses schöne Türchen!

    Das erste Buch, das mir vorgelesen wurde, war Zilli, Billi und Willi. Meine Lesebegeisterung wurde durch "Der Zauberer von Oz" geweckt.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
  15. Der Zauberer der Smaragdenstadt war mein Lieblingsbuch als Kind.

    ilw1972@gmail.com

    AntwortenLöschen
  16. Der große Bär und der kleine Bär von Käthe Rechei. Mein Papa hatte mir das Buch damals mitgebracht als er längere Zeit weg war und mir geht imer noch das Herz auf wenn ich daran denke wie mir das Buch vorglesen wurde.

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,
    passend zur Adventszeit fällt mir "Hinter verzauberten Fenstern", von dem ich nie genug bekommen konnte.
    LG Madita
    miss_madita [at] gmx.de

    AntwortenLöschen
  18. Hallo ,

    Es war Schneewittchen .
    Ich springe gern in den Lostopf.

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  19. Angela Baumann21:59

    Ich habe keine bestimmten Bücher. Ich liebe diese schönen Liebesschnulzen. Und/oder mit Geschichtlichen Sachen.

    AntwortenLöschen